home

Literatur- und Schreibpädagogik

Willkommen auf meiner Seite!

SILVIA WALTL

Silvia Waltl Sommer 2010

© Silvia Waltl, Juli 2010


programm 2019_2020
kurse & workshops


aktuelles & kalender

laufende kurse
wochenendworkshops
schreibpädagogik
schwerpunkt lyrik
urania science
literatur & museum
natur & stadt


twitter

silvia home

KURS- UND WORKSHOP-PROGRAMM JUNI BIS OKTOBER 2020


SOMMER 2020: AKTUELLES ZUR WIEDERAUFNAHME DES KURS- UND WORKSHOPBETRIEBES

Stand: 1. Juli 2020:

Willkommen zurück! Ab Juli werden alle Kurse und Workshops, in und außerhalb von diversen Institutionen, wieder planmäßig stattfinden. Die Teilnehmer_innenzahl ist durchgehend auf maximal 10 beschränkt. Die Abstands- und Hygieneregeln müssen eingehalten werden. Alle kommenden Kurs- und Workshoptermine findet Ihr, wie gehabt, im Kalender.

Im August 2020 findet auch heuer wieder der Kurs Sprache bewegt an der VHS Favoriten statt, an den vier Mittwoch abenden im August, jeweils 18:00 bis 21:00 Uhr. Die Anmeldung dazu ist laufend möglich. Am Freitag, 21. und Samstag, 22. August findet der Workshop sommerworte an der VHS Meidling statt. Anmeldungen dafür müssen regulär über die VHS laufen, die Summer Card wird heuer nicht ausgegeben.

Das Herbstsemester beginnt am Montag, 22. September 2020. Die Semesterkurse werden gestaffelt geführt mit einer Woche Pause dazwischen, also 6 Wochen plus 6 Wochen bei 12wöchigen Kursen.

Zu den Workshops ab Juni 2020:

Da das Rainer-Museum in Baden erst am 1. Juli wiedereröffnet, entfällt der für 6. Juni angesetzte Workshop Rainer und Rosen. Da sich das Rainer-Museum aufgrund seiner räumlichen Beschaffenheit aber sehr gut zur kreativen Arbeit in kleinen Gruppen eignet und die Verbindung von Kunst und Natur in Baden erfahrungsgemäß ein inspirierendes Umfeld bietet, gibt es einen neuen Termin für den Workshop am Samstag, 5. September 2020 von 12:00 bis 17:00 Uhr. Treffpunkt ist um 12:00 Uhr direkt vor dem Frauenbad (Endstation Badner Bahn Josefsplatz). Der erste Teil des Workshops findet im Rainer-Museum statt (große Rainer-Retrospektive Revue), der zweite Teil in den Parkanlagen der Stadt Baden, wobei einzelne Themen und Motive die Arbeit im Museum und in der Natur miteinander verbinden sollen.

Des Weiteren wird der im März entfallene Workshop zu Herbert Brandl im Belvedere 21 im Sommer nachgeholt. Das Belvedere öffnet alle Standorte mit 1. Juni 2020 wieder. Der Termin ist Freitag, 31. Juli 15:00 bis 18:00 Uhr. Das Belvedere 21 hat ab 1. Juni neue Öffnungszeiten und bietet vorläufig keine langen Abendöffnungen. Treffpunkt ist kurz vor 15:00 Uhr direkt im Eingangsbereich des Belvedere 21 an der Ostseite des Hauptbahnhofes, Arsenalstraße 1.

Für den Besuch von Museen gelten die üblichen Abstandsregeln. Masken können, müssen aber nicht verpflichtend getragen werden. Die Gruppengröße ist auf 8 Personen begrenzt. Sollte sich an den Vorschriften in den kommenden Wochen etwas ändern, werden die Informationen hier auch entsprechend angepasst werden. Bitte gut transportables Schreibzeug mitbringen. Mindestens 4 Teilnehmer_innen.

Für alle Workshops im Rahmen von LiteraNAtur und Transfer & Transformation bitte ich um ausschließlich schriftliche und verbindliche Anmeldungen!



Zurück zum Seitenanfang




FOKUS: LYRIK


entlang dem staunen
siedelt das gedicht


Reiner Kunze


Die konzentrierte und intensive Auseinandersetzung mit der Textgattung Lyrik bildet seit Jahren einen Schwerpunkt meiner Arbeit, zuletzt im Rahmen des mehrjährigen Lehrgangs Lyrisches Schreiben in der Werkstätte Kunstberufe. Aufgrund des Formenreichtums der Gattung können bei Kursen und Workshops immer nur einzelne Aspekte beleuchtet und bearbeitet werden. Wir arbeiten prozessorientiert, aber auch auf Basis von Text und Kritik, d. h. mitgebrachte Texte werden im Rahmen konstruktiver Textkritik in der Gruppe besprochen.

Für nähere Auskünfte zu diesem und anderen Angeboten stehe ich gerne zur Verfügung!



Spezielle Veranstaltungen zum Thema LYRIK sind in Planung und werden rechtzeitig hier bekannt gegeben.

Im seit 2012 bestehenden und von mir geleiteten Lyrischen Salon werden derzeit keine neuen Mitglieder mehr aufgenommen; Interessenten können nur nach persönlicher Rücksprache mit der Leiterin im Salon schnuppern.

Die letzte Salonanthologie kann bei Interesse über die Schreibwelten oder die edition libica bestellt werden: HIER sind Informationen zu dieser Publikation, welche bereits die dritte dieser Art seit Bestehen des Salons darstellt, zu finden. Die Lyrikerinnen und Lyriker, sowie die Herausgeberin freuen sich über Ihr poetisches Interesse.

Es sei bei dieser Gelegenheit darauf verwiesen, dass in allen Kursen und in allen Workshops die Textgattung Lyrik in unterschiedlichen Zusammenhängen und mit diversen formalen Ausprägungen immer eine Rolle spielt. Lyrikinteressierte sind somit herzlich eingeladen, an einem regulären Workshop teilzunehmen, da wir dort immer auch über Lyrik sprechen.



Zurück zum Seitenanfang




RÜCKBLICK: SCHREIBE UND STAUNE!

Poesie und Lyrik
Schreib- und Literaturwerkstatt / Wochenend-Workshop am Polycollege Stöbergasse

Inhalte


An diesem Wochenende beschäftigen wir uns mit der Magie und Wirkung, dem Zauber und der poetischen Kraft des geschriebenen Wortes. Dabei entstehen verschiedene Texte in lyrischer, poetischer oder auch prosaischer Form. Sprachexperimente und der spielerische Zugang sind ebenso wichtig wie die kritische Auseinandersetzung mit dem sprachlichen Ausdruck und dem „Schwergewicht“ des Wortes im poetischen Text.

Verschiedene Stilfiguren, Klang und Rhythmus, aber auch Bildhaftigkeit und Metaphern beschäftigen uns dabei ebenso wie inhaltliche Aspekte, Motive und Themen. Verschiedene Impulse und Quellen der Inspiration werden vorgestellt. Mitgebrachte Materialien wie Texte und Bilder werden ebenso als Anregungen dienen wie Sinneseindrücke und Wahrnehmungen.

Im Workshop werden die Texte gelesen und kritisch reflektiert, wobei auch formale Kriterien wie die optische Struktur von Gedichten eine Rolle spielen werden.



Termin: Freitag, 5. und Samstag, 6. April 2019. Freitag, 17:00 bis 21:00 Uhr. Samstag, 10:00 bis 18:00 Uhr.

Kontakt, Anmeldung, Information

Polycollege Stöbergasse, 1050 Wien, Stöbergasse 11 bis 15

Tel: 0043 - 1 - 891 74 105 000

E-Mail

Im Netz

Anmeldeschluss: Dienstag, 2. April 2019.

Kurspreis: Euro 78,-- inklusive Unterlagen

Teilnehmerzahlen: Mind. 6, max. 10 TN

Erfahrung mit lyrischen und poetischen Textformen sowie mit Feedback und Textdiskussion in Gruppen von Vorteil für den Besuch dieser Veranstaltung! Der Besuch des ersten Teiles im November 2018 ist NICHT Voraussetzung für die Anmeldung; beide Workshops können unabhängig voneinander besucht werden.



Zurück zum Seitenanfang




RÜCKBLICK: Frühjahr 2017: SCHREIBEN UND STAUNEN

Schreib- und Literaturwerkstatt zu lyrischen und poetischen Textformen / Wochenend-Workshop

Termin I: 4. und 5. November 2016

Termin II: 10. und 11. März 2017

Freitag, 18 bis 21 Uhr; Samstag 10 bis 18 Uhr (11 UE)

6 bis 10 Teilnehmer/innen.

Beide Termine sind unabhängig voneinander buchbar. Besuch von Teil I ist für den Besuch von Teil II NICHT Voraussetzung!



Inhalte

An diesem Wochenende beschäftigen wir uns mit der Magie und poetischen Kraft, aber auch der spielerischen, experimentellen Qualität des geschriebenen Wortes.

Die Lyrik ist die formenreichste aller literarischen Gattungen. Dieser Workshop soll Lyrikinteressierten Gelegenheit bieten, sich mit einigen grundlegenden Formen und Stilmitteln des lyrischen und poetischen Textes auf kreative Weise auseinander zu setzen, mit Fragen der Bildhaftigkeit und Metaphorik, aber auch mit Rhythmik und Klang. Mitgebrachte Beispieltexte sollen inspirieren, ebenso Bilder und andere Materialien. Formen wie die lyrische Prosa oder der Liedtext werden ebenfalls eine Rolle spielen. Durch konzentriertes kritisches Feedback in der Gruppe soll die Verbesserung und Entwicklung der im Workshop geschriebenen Texte ermöglicht werden.



Kontakt, Anmeldung, Information

VHS Liesing im Haus der Begegnung, 1230 Wien, Liesinger Platz 3

Tel: 0043 - 1 - 89174 123 000

E-Mail

Im Netz

Anmeldeschluss: Ende Oktober bzw. Anfang März.


Kurspreis: Euro 67,10 inkl. Materialien.



Zurück zum Seitenanfang




RÜCKBLICK: KREATIVER SCHREIB.RAUM VHS MEIDLING - Zyklus 2016/17


Im Herbst 2016 startet der neue Zyklus des modular aufgebauten literarischen Kurzlehrgangs Kreativer SchreibRaum, den ich gemeinsam mit den Kolleginnen Irene Wondratsch und Ina Rager an der VHS Meidling gestalte und anbiete.

Das Jahrsprogramm 2016/17 beginnt mit dem Infoabend am Mittwoch, 12. Oktober 2016 (18 bis 19:30 Uhr). Die Einzelmodule beginnen im November 2016 mit dem WOrkshop Vom Impuls zum Text (Irene Wondratsch), der von 25. bis 27. November stattfindet. Von 20. bis 22. Jänner 2017 biete ich Modul 2 zum Thema Lyrik und poetische Textformen an. Es folgt Erzählendes Schreiben (Irene Wondratsch) von 10. bis 12. März und Texte für die Bühne (Ina Rager) von 21. bis 23. April 2017.

Unter dem Motto des Marc-Chagall-Zitats Die Zeit ist ein Fluss ohne Ufer werden wir uns in allen Workshops mit dem Meta-Thema ZEIT in seinen verschiedenen Facetten auseinander setzen. Informationen zum Lehrgang, zur Informationsveranstaltung am 12. Oktober und zu den Einzelmodulen bei der VHS Meidling (extern). Das Programm geht im Laufe des Septembers online und kann auch in gedruckter Form angefordert werden.




KREATIVER SCHREIBRAUM MODUL 2: Lyrik und poetische Textformen

Die Zeit ist ein Fluss ohne Ufer (Marc Chagall)

Termin: 20. bis 22. Jänner 2017; Freitag, 17:00 bis 20:00 Uhr, Samstag, 10:00 bis 18:00 Uhr, Sonntag 10:00 bis 14:00 Uhr

(15 Unterrichtseinheiten / UE); min. 6 bis max. 10 Teilnehmer/innen

Kosten: 150,-- Euro pro Workshop

Anmeldeschluss: 16. Jänner 2017.



Dieser Workshop kann individuell als Einzelveranstaltung gebucht und besucht werden, oder aber im Rahmen der vier Module des Kreativen Schreibraums an der VHS Meidling.


Kursinhalte

Wir gehen der Frage nach, wie das Phänomen ZEIT in einer traditionell nicht-erzählenden Form wie der Lyrik dargestellt werden kann. Der Workshop ist ein Streifzug durch eine Reihe lyrischer Formen und Genres von der Empfindungslyrik mit der wichtigen Instanz des lyrischen Ichs bis hin zum zeitkritischen Zweckgedicht. Auch Formen lyrischer oder poetischer Kurzprosa werden uns beschäftigen. Dabei lernen wir, uns lyrische Stilgriffe anzueignen und setzen uns mit Potential und Wirkungsweisen poetischer Bilder und Metaphern auseinander.


Kontakt, Anmeldung, Information

VHS Meidling, 1120 Wien, Längenfeldgasse 13-15

Tel: 0043 - 1 891 74 - 112 000

E-Mail

Im Netz



Zurück zum Seitenanfang




Brücke Speicherstadt

© Silvia Waltl, Speicherstadt Hamburg, Juli 2016



RÜCKBLICK 2016: KREATIVER SCHREIBRAUM MODUL 3: VOM BILD ZUR POESIE / Frühjahr 2016

Wochenendworkshop zu Bild und Dichtung

Termin: 4. bis 6. März 2016, Freitag, 17:00 bis 20:00 Uhr, Samstag, 10:00 bis 18:00 Uhr, Sonntag 10:00 bis 14:00 Uhr

(15 Unterrichtseinheiten / UE); min. 6 bis max. 10 Teilnehmer/innen

Kosten: 150,-- Euro pro Workshop

Anmeldeschluss: 1. März 2016.


Dieser Workshop kann individuell als Einzelveranstaltung gebucht und besucht werden, oder aber im Rahmen der vier Module des Kreativen Schreibraums an der VHS Meidling.

Detailinformation zu dieser Veranstaltung HIER.


Kursinhalte

Schwerpunkt dieses Moduls ist die poetische Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von Bild und Wort. Wir befassen uns mit bildhaften Inspirationsquellen für die literarische Gestaltung und übertragen auf kreative Weise Inhalte von Bild in Text. Dabei greifen wir auf verschiedene Quellen (Kunst, Fotografie, Alltagsbilder, Medienbilder usw.) zurück. Außerdem beschäftigen wir uns mit dem literarischen Bildbegriff, der Bildhaftigkeit von Sprache, mit Metaphern, auch mit dem Einsatz von Farbsymbolik im Text. Lyrische und poetische Textformen interessieren uns dabei besonders.


Kontakt, Anmeldung, Information

VHS Meidling, 1120 Wien, Längenfeldgasse 13-15

Tel: 0043 - 1 - 891 74 - 112 000

E-Mail

Im Netz


Eine Lesung, bei der Teilnehmer/innen aller Module ihre in den Workshop entstandenen Texte präsentieren können, findet am Mittwoch, 8. Juni 2016 in der VHS Meidling statt, zugleich wird eine Broschüre mit ausgewählten Texten der Teilnehmer/innen erstellt.



Zurück zum Seitenanfang




RÜCKBLICK: LIED UND LYRIK: Ein Workshop mit Silvia Waltl und Simone Klein, Frühjahr 2016


Von 22. bis 24. April 2016 biete ich einen Wochenend-Workshop zum Thema Lied & Lyrik gemeinsam mit Simone Klein an.

Dieser Workshop behandelt auf kreative, vorwiegend spielerisch-experimentelle Weise das Zusammenspiel von lyrischen Texten und unterschiedlichen Liedformen. Die Auseinandersetzung mit Klang, Rhythmus, Melodie, Takt, Versmaß und wesentlichen Kompositionsprinzipien steht im Vordergrund. Gearbeitet wird mit praktischen Beispielen und Übungen. Der Workshop findet in Götzendorf an der Leitha statt, bei passendem Wetter im Garten.

Der aktuelle Folder mit den Informationen zu den inhaltlichen Schwerpunkten, sowie den Anmeldemodalitäten findet sich HIER zum Download (PDF). Anmeldungen müssen in schriftlicher Form erfolgen, es gibt bei Anmeldungen bis zum 18. März (das ist der Freitag vor den Osterferien) einen Frühbucherbonus.



Zurück zum Seitenanfang




Allgemeine Hinweise zu Terminen und Materialkosten

Material- und Kopierkosten sind im Kurspreis NICHT inbegriffen. Ausnahme: Lyrischer Salon. Je nach Institution gibt es unterschiedliche Richtsätze bei der Verrechnung von Materialkosten. Die Kosten für Kopien und sonstige, im Kurs verwendete Materialien, werden von der Kursleiterin eingehoben. In der Regel sind die Kopierkosten für eine A4-Seite pro Teilnehmer/in und Kurseinheit im Kurspreis inbegriffen, der Rest an Materialaufwändungen (Skripten, Handouts, Drucke, Bilder, usw.) wird von der Kursleiterin im Laufe des Semesters einmalig mit der Kursleiterin verrechnet.




Für die Erteilung organisatorischer Auskünfte und Informationen, sowie in allen Fragen zur Anmeldung, zu den Zahlungsmodalitäten und zu den Räumlichkeiten ist die jeweils als Veranstalter angegebene Institution zuständig.

Für Fragen zu Inhalten, Methoden, Struktur und Ablauf des Kurses, sowie zu pädagogischen und methodischen Schwerpunkten stehe ich als Kursleiterin gerne via E-Mail zur Verfügung!



Teilnehmer/innenzahlen

Die Mindestteilnehmer/innenzahl liegt in den Kursen, wenn nicht anders angegeben, bei 6 Personen. Mit 5 angemeldeten Teilnehmer/innen wird der Kurs gegebenenfalls - abhängig von der jeweiligen Institution - in verkürzter Form oder alternativ gegen Aufpreis durchgeführt. Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden und einen reibungslosen Kursbeginn für alle Beteiligten zu gewährleisten, bitte ich darum, die Anmeldefristen unbedingt einzuhalten!

Die Höchstteilnehmer/innenzahl liegt in den Kursen bei 12, in den Workshops bei 10 Personen. Abweichende Mindest- und Höchstteilnehmer/innenzahlen sind bei der Kursbeschreibung jeweils gesondert angegeben. Aus didaktischen, methodischen und gruppendynamischen Gründen, sowie zur Qualitätssicherung für die regulär angemeldeten Teilnehmer/innen wird besonders auf eine Einhaltung der maximalen Teilnehmer/innenzahl geachtet. Ich bitte daher um Verständnis, dass bei Überbuchung von Kursen oder Workshops keine zusätzlichen Teilnehmer/innen aufgenommen werden können!




Organisatorische Hinweise

Es wird gebeten, in allen Fällen die Anmeldefristen einzuhalten! Zu spät eingelangte Anmeldungen können im Normalfall nicht mehr angenommen werden. Von einer zeitgerechten Anmeldung hängt in manchen Fällen das reguläre Zustandekommen von Kursen und Workshops ab. Anmeldungen zu Veranstaltungen, bei denen Mag. Silvia Waltl als Veranstalterin angegeben ist, werden ausnahmslos in schriftlicher Form entgegen genommen!

Information und Anmeldungen für Kurse bei allen anderen Anbietern bitte ausschließlich bei den als Veranstalter angegebenen Institutionen!

Für inhaltliche Fragen zur Methodik, zu den Schwerpunkten und Themen, zu Programm und Ablauf von Kursen, sowie für etwaige erwünschte Beratungen in Zusammenhang mit meinem pädagogischen Angebot stehe ich gerne persönlich zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass bei verschiedenen Institutionen und Veranstaltern jeweils unterschiedliche Buchungs- und Stornobedingungen gelten; diese sind im Zweifelsfall bei der jeweiligen veranstaltenden Institution zu erfragen!

Anmeldung zu sämtlichen Veranstaltungen bitte, wenn nicht anders angegeben, bis spätestens eine Woche vor Beginn der Veranstaltung.



Zurück zum Seitenanfang




Datenschutzrechtlicher Hinweis

Der Schutz meiner Daten liegt mir ebenso am Herzen wie der Schutz der Daten meiner Kurs- und Workshopteilnehmerinnen sowie aller Interessent/innen an meinem Angebot, die mich kontaktieren und meinen Newsletter empfangen. Im Sinne der seit 25. Mai 2018 EU-weit geltenden Datenschutzbestimmung (Datenschutzgrundverordnung, DSGVO) verpflichte ich mich, mit allen Daten sorgsam umzugehen und weder Namen, noch Kontaktdaten wie E-Mail-Adressen oder Telefonnummern an Dritte weiterzugeben. Bei Kontaktaufnahme und Einwilligung nehme ich Interessenten jederzeit gerne in die anonymisierte Verteilerliste meines Newsletters auf. Gleichzeitig weise ich darauf hin, dass eine Abmeldung von diesem Newsletter jederzeit unkompliziert möglich ist. Der Newsletter ist ein in unregelmäßigen Abständen via E-Mail an eingetragene Interessenten ausgesandte Nachricht, die über kommende und aktuelle Angebote im Rahmen meines Kurs- und Workshopprogrammes als Schreib- und Literaturpädagogin, sowie über Veranstaltungen wie Lesungen und Buchpräsentationen informieren soll. Die mir überlassenden Kontaktdaten werden ausnahmslos für den Zweck verwendet, diesen Newsletter zielgerichtet an Interessenten auszusenden. Die Option, sich von diesem abzumelden, ist jederzeit durch eine informelle und entsprechende Antwortmail an mich gegeben. Zudem versichere ich, dass ich zur Wahrung von Persönlichkeitsrechten keine Fotos, auf denen dritte Personen abgebildet sind, weder mit noch ohne namentliche Nennung, ohne deren ausdrückliche Einwilligung auf eine meiner Webseiten oder in eine mit diesen Seiten verknüpfte Plattform eines sozialen Mediums hochladen und dort der Allgemeinheit zugänglich machen werde.

Hinweis: Bei Veranstaltungen, bei denen andere Institutionen als Veranstalter auftreten, zum Beispiel im Rahmen des Kursangebotes der Volkshochschulen Wien (VHS) oder des Berufsverbandes Österreichischer Schreibpädagog/innen (BOeS), obliegen der Datenschutz und die jeweilige Pflicht, die Datenschutzbestimmungen umzusetzen und einzuhalten, sowohl mir als Kursleiterin, zusätzlich aber auch der jeweiligen Institution. Als Kursleiterin habe ich keinen Finfluss auf die Daten, welche von diesen Institutionen bei Kursanmeldung von den Teilnehmer/innen erhoben und aufbewahrt werden.



Zurück zum Seitenanfang




Semesterstruktur und kursfreie Tage 2019_2020

Herbst- und Wintersemester: Anfang Oktober bis Ende Jänner

Frühjahrsemester: Mitte Februar bis Ende Juni

Sommersemester: Anfang Juli bis Ende September


Beginn des Herbst/Wintersemesters 2019_20: Montag, 30. September 2019

Ende des Herbst/Wintersemesters 2019_20: Freitag, 31. Jänner 2020

Weihnachtsferien 2019_20: Samstag, 21. Dezember 2019 bis Montag, 6. Jänner 2020

Semesterferien 2020: Samstag, 1. Februar bis Sonntag, 9. Februar 2020 (Wien und NÖ)

Beginn des Frühjahrsemesters 2020: Montag, 10. Februar 2020

Osterferien 2020: Samstag, 4. April bis Dienstag, 14. April 2020

Pfingstferien 2020: Samstag, 30. Mai bis Dienstag, 2. Juni 2020

Kursfreie Tage im Herbstsemester: Freitag, 1. November (Allerheiligen)

Kursfreie Tage im Frühjahrsemester: Freitag, 1. Mai (Staatsfeiertag), Donnerstag, 21. Mai (Christi Himmelfahrt), Donnerstag, 11. Juni (Fronleichnam)

Ende des Kursjahres: Freitag, 26. Juni 2020


Alle gesetzlichen staatlichen und kirchlichen Feiertage und Ferienzeiten sind KURSFREI!

Die Ferientermine und Feiertage für Wien im Schul- und Kursjahr 2019_2020 können HIER abgefragt werden.



Zurück zum Seitenanfang




über mich


kontakt


twitter


galerie


links



instagram




schreibwelten home