home

Literatur- und Schreibpädagogik

Willkommen auf meiner Seite!

SILVIA WALTL

Silvia Waltl Sommer 2010

© Silvia Waltl, Juli 2010

kontakt / mail
aktuelles

zur person
methodisches
pädagogisches
projekte

zum hinhören
zum hinschauen

links
twitter

schreibwelten home

MEIN AKTUELLES KURSPROGRAMM FRÜHJAHR 2018 ZUM DOWNLOAD


Liebe Literaturfreund/innen!

Ich freue mich, mein aktuelles Kurs- und Workshop-Programm für das Frühjahrsemester 2018 präsentieren zu dürfen!

Der Flyer mit den kompakt zusammengestellten Terminen für die kommenden Veranstaltungen dieses Semsters steht HIER als pdf-Datei zum Download zur Verfügung.

Für weiterführende Detailinformationen zu den einzelnen Angeboten besuchen Sie bitte die entsprechenden Seiten meiner Homepage (Menüleiste rechts).

Sie können sich gerne für meinen E-Mail-Verteiler und Newsletter anmelden, um Updates und Neuigkeiten zu kommenden Veranstaltungen zu erhalten und das kompakte Übersichtsprogramm vor Semesterbeginn zugeschickt zu bekommen.

Vielen Dank für Ihr Interesse an meinem Angebot!



Das Herbst/Wintersemester 2017 / 18 beginnt am Montag, 2. Oktober 2017 und endet am Freitag, 2. Februar 2018.. Das Frühjahrsemester 2018 beginnt am Montag, 12. Februar.



Zurück zum Seitenanfang




AKTUELLES WORKSHOP-ANGEBOT 2017/18


Ich freue mich, mein aktuelles Workshop-Programm präsentieren zu können und danke für Ihr Interesse an meinem Angebot!

Die Workshops finden an Wochenenden statt, entweder Freitag abend bis Samstag abend oder Samstag und Sonntag ganztags. Separat angeführt sind die Workshops für den Lehrgang Wiener Schreibpädagogik (siehe rechtes Navigationsmenü unter Schreibpädagogik). Diese können jedoch auch wie jeder andere reguläre Workshop gebucht werden, unabhängig vom Besuch des gesamten Lehrgangs.




Organisatorische Vorbemerkungen


Bitte beachten Sie, dass die angegebene Höchstteilnehmer/innenzahl aus Gründen der Qualitätssicherung nicht überschritten werden darf, aber aus gruppendynamischen Gründen auch nicht unterschritten werden sollte, da ein sinnvolles prozessorientiertes und konstruktives Arbeiten im Workshop erst ab einer gewissen Gruppengröße möglich ist.
Für inhaltliche und pädagogische Fragen stehe ich gerne via E-Mail zur Verfügung.

Die Kurse und Workshops stehen allen Interessierten offen. Hier steht das prozessorientierte Arbeiten in der Gruppe im Vordergrund, welches von mir unter schreib- und literaturpädagogischen Gesichtspunkten begleitet und betreut wird. Im Zentrum stehen immer der individuelle kreative Ausdruck, das Auffinden und Festigen des eigenen Stils, sowie gruppendynamische Aspekte und konstruktive Textkritik. Es handelt sich beim Setting der Kurse und Workshops um Werkstattsituationen, bei denen vor Ort gearbeitet wird. Die meisten Kurse sind für Anfänger/innen und Neueinsteiger/innen geeignet. Die Wochenendveranstaltungen ermöglichen einen intensiven, kompakten und konzentrierten Zugang zu den jeweiligen Schwerpunktthemen, zu inhaltlichen, formalen und stilistischen Spezialfragen des literarischen Textgestaltens. Die einzelnen Themenschwerpunkte, sowie Details zu den Methoden und Arbeitsweisen in den Kursen und Workshops entnehmen Sie bitte den jeweils angeführten Informationen zu Inhalten und Programmen; gerne können Sie mich bei entsprechenden Fragen auch via Mail kontaktieren.

Beachten Sie bitte, dass bei den Wochenend-Veranstaltungen, anders als bei den laufenden Kursen, keine Gastkarten ausgegeben werden und auch keine Schnupperstunden möglich sind!

Eine Anmeldung zu den WOrkshops muss spätestens vier Tage vor dem jeweiligen Termin erfolgen, um den Platz im Workshop sicherzustellen bzw. um die gesicherte Durchführung der Veranstaltung (Stichwort: Mindestteilnehmerzahl) zu ermöglichen.

Ich freue mich über Ihren Besuch in meinen Werkstätten und danke für Ihr Interesse!



Zurück zum Seitenanfang




WOCHENENDWORKSHOPS IM KURSJAHR 2017/2018



DAS BIN DOCH (NICHT) ICH!

Das Persönliche und das Fremde im literarischen Text
Schreib- und Literaturwerkstatt / Wochenend-Workshop

Termin: 10. und 11. November 2017 im Herbstsemester und 9. und 10. März 2018 im Frühjahrsemester

Kurszeit: jeweils Freitag, 18 bis 21 Uhr; Samstag 10 bis 18 Uhr (11 UE)

6 bis 10 Teilnehmer/innen.

Besuch von Teil I im Herbst ist NICHT Voraussetzung für die Teilnahme am zweiten Teil im März!



Inhalte

Wer ist eigentlich dieses „Ich“, das in einem literarischen Text spricht? Dieser Frage gehen wir in diesem Workshop nach.

Dabei bewegen wir uns zwischen „Fact“ und „Fiction“, zwischen Autobiografie und Erfindung, zwischen Erfahrung und Erzählung. Anhand verschiedener Impulse, Inspirationsquellen, Zugänge und literarischer Textsorten, Stile und Formen nähern wir uns den verschiedenen Rollen an, die bei der Textgestaltung eingenommen werden können. Wir befassen uns mit dem Eigenen und Fremden, mit Nähe und Distanz und mit Methoden und Techniken, die eigene Geschichte literarisch aufzubereiten.



Kontakt, Anmeldung, Information

VHS Liesing im Haus der Begegnung, 1230 Wien, Liesinger Platz 3

Tel: 0043 - 1 - 89174 123 000

E-Mail

Im Netz

Anmeldeschluss: jeweils Ende Oktober bzw. Anfang März.

Teilnehmer/innenzahl: Mind. 6, max. 10 TN.

Kurspreis: Euro 69,30 inkl. Materialien.



Zurück zum Seitenanfang




WIRKLICH? UNWIRKLICH? ÜBERWIRKLICH?

Schreib- und Literaturwerkstatt / Wochenend-Workshop

Termin: 24. und 25. November 2917

Kurszeit: Freitag, 17 bis 21 Uhr; Samstag 10 bis 18 Uhr (12 UE)

6 bis 10 Teilnehmer/innen.



Inhalte

An diesem Wochenende setzen wir uns auf kreative Weise mit der Gestaltung literarischer Texte im Spannungsfeld zwischen „Fact“ und „Fiction“ auseinander.

Ausgehend von realen und realistischen Situationen, aber auch von eigenen Erlebnissen und Erfahrungen, entwickeln wir Themen; Stoffe, Motive, Figuren und Textbausteine, die wiederum die Grundlage für Texte in unterschiedlichen literarischen Genres bilden können.

Dabei bewegen wir uns vom realen und realistischen Text in die Fiktion, aber auch in die Science Fiction, in das Fantasy-Gerne, in die Fabel und das Märchen, sowie die Utopie.

Auf spielerisch-kreative Weise verfassen wir dabei erzählende, aber auch lyrische, poetische und kleinere szenische Texte. Neben den kreativen Impulsen stehen auch Textdiskussion und konstruktives Feedback in der Gruppe auf dem Programm.



Kontakt, Anmeldung, Information

Polycollege, 1050 Wien, Stöbergasse 11 bis 15

Tel: 0043 - 1 - 891 74 105 000

E-Mail

Im Netz

Anmeldeschluss: Mitte November 2017.

Teilnehmer/innenzahl: Min. 6, max. 10 TN.

Kurspreis: Euro 75,60 inkl. Materialien.



Zurück zum Seitenanfang




Allgemeine Hinweise zu Terminen und Materialkosten

Material- und Kopierkosten sind im Kurspreis NICHT inbegriffen. Je nach Institution gibt es unterschiedliche Richtsätze bei der Verrechnung von Materialkosten. Die Kosten für Kopien und sonstige, im Kurs verwendete Materialien, werden von der Kursleiterin eingehoben. In der Regel sind die Kopierkosten für eine A4-Seite pro Teilnehmer/in und Kurseinheit im Kurspreis inbegriffen, der Rest an Materialaufwändungen (Skripten, Handouts, Drucke, Bilder, usw.) wird von der Kursleiterin im Laufe des Semesters einmalig mit der Kursleiterin verrechnet.



Für die Erteilung organisatorischer Auskünfte und Informationen, sowie in allen Fragen zur Anmeldung, zu den Zahlungsmodalitäten und zu den Räumlichkeiten ist die jeweils als Veranstalter angegebene Institution zuständig. Beachten Sie bitte, dass bei allen Institutionen unterschiedliche Buchungs- und Stornobedingungen gelten.

Für Fragen zu Inhalten, Methoden, Struktur und Ablauf des Kurses, sowie zu pädagogischen und methodischen Schwerpunkten stehe ich als Kursleiterin gerne via E-Mail zur Verfügung!



Teilnehmer/innenzahlen

Die Mindestteilnehmer/innenzahl liegt in den Kursen, wenn nicht anders angegeben, bei 6 Personen. Mit 5 angemeldeten Teilnehmer/innen wird der Kurs gegebenenfalls - abhängig von der jeweiligen Institution - in verkürzter Form oder alternativ gegen Aufpreis durchgeführt. Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden und einen reibungslosen Kursbeginn für alle Beteiligten zu gewährleisten, bitte ich darum, die Anmeldefristen unbedingt einzuhalten!

Die Höchstteilnehmer/innenzahl liegt in den Kursen bei 12, in den Workshops bei 10 Personen. Abweichende Mindest- und Höchstteilnehmer/innenzahlen sind bei der Kursbeschreibung jeweils gesondert angegeben. Aus didaktischen, methodischen und gruppendynamischen Gründen, sowie zur Qualitätssicherung für die regulär angemeldeten Teilnehmer/innen wird besonders auf eine Einhaltung der maximalen Teilnehmer/innenzahl geachtet. Ich bitte daher um Verständnis, dass bei Überbuchung von Kursen oder Workshops keine zusätzlichen Teilnehmer/innen aufgenommen werden können!




Semesterstruktur und kursfreie Tage 2017/18

Herbst- und Wintersemester: Anfang Oktober bis Ende Jänner

Frühjahrsemester: Mitte Februar bis Ende Juni

Sommersemester: Anfang Juli bis Ende September


Beginn des Herbst/Wintersemesters 2017/18: Montag, 2. Oktober 2017

Ende des Herbst/Wintersemesters 2017/18: Freitag, 2. Februar 2018

Weihnachtsferien 2017/18: Samstag, 23. Dezember 2017 bis Sonntag, 7. Jänner 2018

Semesterferien 2018: Samstag, 3. Februar bis Sonntag, 11. Februar 2018

Beginn des Frühjahrsemesters 2018: Montag, 12. Februar 2018

Osterferien 2018: Samstag, 24. März bis Dienstag, 3. April 2018

Pfingstferien 2018: Samstag, 19. bis Dienstag, 22. Mai 2018

Feiertage (kursfrei) Herbstsemester: Donnerstag, 26. Oktober 2017 (Nationalfeiertag); Mittwoch, 1. November 2017 (Allerheiligen); Freitag, 8. Dezember 2017 (Maria Empfängnis)

Feiertage (kursfrei) Frühjahrsemester: Dienstag, 1. Mai 2018 (Staatsfeiertag); Donnerstag, 10. Mai 2018 (Christi Himmelfahrt); Donnerstag, 31. Mai 2018 (Fronleichnam)

Ende des Kursjahres: 30. Juni 2017


Alle gesetzlichen staatlichen und kirchlichen Feiertage und Ferienzeiten sind KURSFREI!

Die Ferientermine und Feiertage für Wien im Schul- und Kursjahr 2017/18 können HIER abgefragt werden.



Zurück zum Seitenanfang

mein kurs- und workshopangebot

veranstaltungen 2017/18

laufende kurse
wochenendworkshops
fokus: lyrik
urania science
schreibpädagogik
im museum
natur & stadt


silvia home



twitter