home

Literatur- und Schreibpädagogik

Willkommen auf meiner Seite!

SILVIA WALTL

Silvia Waltl Sommer 2010

© Silvia Waltl, Juli 2010

kontakt / mail
aktuelles

zur person
methodisches
pädagogisches
projekte

zum hinhören
zum hinschauen

links
twitter

schreibwelten home

MEIN AKTUELLES KURSPROGRAMM FRÜHJAHR 2018 ZUM DOWNLOAD


Liebe Literaturfreund/innen!

Ich freue mich, mein aktuelles Kurs- und Workshop-Programm für das Frühjahrsemester 2018 präsentieren zu dürfen!

Der Flyer mit den kompakt zusammengestellten Terminen für die kommenden Veranstaltungen dieses Semsters steht HIER als pdf-Datei zum Download zur Verfügung.

Für weiterführende Detailinformationen zu den einzelnen Angeboten besuchen Sie bitte die entsprechenden Seiten meiner Homepage (Menüleiste rechts).

Sie können sich gerne für meinen E-Mail-Verteiler und Newsletter anmelden, um Updates und Neuigkeiten zu kommenden Veranstaltungen zu erhalten und das kompakte Übersichtsprogramm vor Semesterbeginn zugeschickt zu bekommen.

Vielen Dank für Ihr Interesse an meinem Angebot!



Das Herbst/Wintersemester 2017 / 18 beginnt am Montag, 2. Oktober 2017 und endet am Freitag, 2. Februar 2018.. Das Frühjahrsemester 2018 beginnt am Montag, 12. Februar.



Zurück zum Seitenanfang




FOKUS: LYRIK


entlang dem staunen
siedelt das gedicht


Reiner Kunze


Die konzentrierte und intensive Auseinandersetzung mit der Textgattung Lyrik bildet seit Jahren einen Schwerpunkt meiner Arbeit, zuletzt im Rahmen des mehrjährigen Lehrgangs Lyrisches Schreiben in der Werkstätte Kunstberufe. Aufgrund des Formenreichtums der Gattung können bei Kursen und Workshops immer nur einzelne Aspekte beleuchtet und bearbeitet werden. Wir arbeiten prozessorientiert, aber auch auf Basis von Text und Kritik, d. h. mitgebrachte Texte werden im Rahmen konstruktiver Textkritik in der Gruppe besprochen.

Für nähere Auskünfte zu diesem und anderen Angeboten stehe ich gerne zur Verfügung!


Hinweis: Für das Herbst/Wintersemester 2017/18 ist momentan kein Kurs oder Workshop zum Schwerpunktthema Lyrik vorgesehen, da ich mich auf die intensive Arbeit mit dem Lyrischen Salon konzentriere.
Der Lyrische Salon kann momentan keine weiteren Mitglieder aufnehmen.

Bei Interesse an speziellen Lyrikveranstaltungen bitte ich um Kontaktaufnahme.

Zurück zum Seitenanfang




RÜCKBLICK: Frühjahr 2017: SCHREIBEN UND STAUNEN

Schreib- und Literaturwerkstatt zu lyrischen und poetischen Textformen / Wochenend-Workshop

Termin I: 4. und 5. November 2016

Termin II: 10. und 11. März 2017

Freitag, 18 bis 21 Uhr; Samstag 10 bis 18 Uhr (11 UE)

6 bis 10 Teilnehmer/innen.

Beide Termine sind unabhängig voneinander buchbar. Besuch von Teil I ist für den Besuch von Teil II NICHT Voraussetzung!



Inhalte

An diesem Wochenende beschäftigen wir uns mit der Magie und poetischen Kraft, aber auch der spielerischen, experimentellen Qualität des geschriebenen Wortes.

Die Lyrik ist die formenreichste aller literarischen Gattungen. Dieser Workshop soll Lyrikinteressierten Gelegenheit bieten, sich mit einigen grundlegenden Formen und Stilmitteln des lyrischen und poetischen Textes auf kreative Weise auseinander zu setzen, mit Fragen der Bildhaftigkeit und Metaphorik, aber auch mit Rhythmik und Klang. Mitgebrachte Beispieltexte sollen inspirieren, ebenso Bilder und andere Materialien. Formen wie die lyrische Prosa oder der Liedtext werden ebenfalls eine Rolle spielen. Durch konzentriertes kritisches Feedback in der Gruppe soll die Verbesserung und Entwicklung der im Workshop geschriebenen Texte ermöglicht werden.



Kontakt, Anmeldung, Information

VHS Liesing im Haus der Begegnung, 1230 Wien, Liesinger Platz 3

Tel: 0043 - 1 - 89174 123 000

E-Mail

Im Netz

Anmeldeschluss: Ende Oktober bzw. Anfang März.


Kurspreis: Euro 67,10 inkl. Materialien.



Zurück zum Seitenanfang




RÜCKBLICK: KREATIVER SCHREIB.RAUM VHS MEIDLING - Zyklus 2016/17


Im Herbst 2016 startet der neue Zyklus des modular aufgebauten literarischen Kurzlehrgangs Kreativer SchreibRaum, den ich gemeinsam mit den Kolleginnen Irene Wondratsch und Ina Rager an der VHS Meidling gestalte und anbiete.

Das Jahrsprogramm 2016/17 beginnt mit dem Infoabend am Mittwoch, 12. Oktober 2016 (18 bis 19:30 Uhr). Die Einzelmodule beginnen im November 2016 mit dem WOrkshop Vom Impuls zum Text (Irene Wondratsch), der von 25. bis 27. November stattfindet. Von 20. bis 22. Jänner 2017 biete ich Modul 2 zum Thema Lyrik und poetische Textformen an. Es folgt Erzählendes Schreiben (Irene Wondratsch) von 10. bis 12. März und Texte für die Bühne (Ina Rager) von 21. bis 23. April 2017.

Unter dem Motto des Marc-Chagall-Zitats Die Zeit ist ein Fluss ohne Ufer werden wir uns in allen Workshops mit dem Meta-Thema ZEIT in seinen verschiedenen Facetten auseinander setzen. Informationen zum Lehrgang, zur Informationsveranstaltung am 12. Oktober und zu den Einzelmodulen bei der VHS Meidling (extern). Das Programm geht im Laufe des Septembers online und kann auch in gedruckter Form angefordert werden.




KREATIVER SCHREIBRAUM MODUL 2: Lyrik und poetische Textformen

Die Zeit ist ein Fluss ohne Ufer (Marc Chagall)

Termin: 20. bis 22. Jänner 2017; Freitag, 17:00 bis 20:00 Uhr, Samstag, 10:00 bis 18:00 Uhr, Sonntag 10:00 bis 14:00 Uhr

(15 Unterrichtseinheiten / UE); min. 6 bis max. 10 Teilnehmer/innen

Kosten: 150,-- Euro pro Workshop

Anmeldeschluss: 16. Jänner 2017.



Dieser Workshop kann individuell als Einzelveranstaltung gebucht und besucht werden, oder aber im Rahmen der vier Module des Kreativen Schreibraums an der VHS Meidling.


Kursinhalte

Wir gehen der Frage nach, wie das Phänomen ZEIT in einer traditionell nicht-erzählenden Form wie der Lyrik dargestellt werden kann. Der Workshop ist ein Streifzug durch eine Reihe lyrischer Formen und Genres von der Empfindungslyrik mit der wichtigen Instanz des lyrischen Ichs bis hin zum zeitkritischen Zweckgedicht. Auch Formen lyrischer oder poetischer Kurzprosa werden uns beschäftigen. Dabei lernen wir, uns lyrische Stilgriffe anzueignen und setzen uns mit Potential und Wirkungsweisen poetischer Bilder und Metaphern auseinander.


Kontakt, Anmeldung, Information

VHS Meidling, 1120 Wien, Längenfeldgasse 13-15

Tel: 0043 - 1 891 74 - 112 000

E-Mail

Im Netz



Zurück zum Seitenanfang




Brücke Speicherstadt

© Silvia Waltl, Speicherstadt Hamburg, Juli 2016



RÜCKBLICK 2016: KREATIVER SCHREIBRAUM MODUL 3: VOM BILD ZUR POESIE / Frühjahr 2016

Wochenendworkshop zu Bild und Dichtung

Termin: 4. bis 6. März 2016, Freitag, 17:00 bis 20:00 Uhr, Samstag, 10:00 bis 18:00 Uhr, Sonntag 10:00 bis 14:00 Uhr

(15 Unterrichtseinheiten / UE); min. 6 bis max. 10 Teilnehmer/innen

Kosten: 150,-- Euro pro Workshop

Anmeldeschluss: 1. März 2016.


Dieser Workshop kann individuell als Einzelveranstaltung gebucht und besucht werden, oder aber im Rahmen der vier Module des Kreativen Schreibraums an der VHS Meidling.

Detailinformation zu dieser Veranstaltung HIER.


Kursinhalte

Schwerpunkt dieses Moduls ist die poetische Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von Bild und Wort. Wir befassen uns mit bildhaften Inspirationsquellen für die literarische Gestaltung und übertragen auf kreative Weise Inhalte von Bild in Text. Dabei greifen wir auf verschiedene Quellen (Kunst, Fotografie, Alltagsbilder, Medienbilder usw.) zurück. Außerdem beschäftigen wir uns mit dem literarischen Bildbegriff, der Bildhaftigkeit von Sprache, mit Metaphern, auch mit dem Einsatz von Farbsymbolik im Text. Lyrische und poetische Textformen interessieren uns dabei besonders.


Kontakt, Anmeldung, Information

VHS Meidling, 1120 Wien, Längenfeldgasse 13-15

Tel: 0043 - 1 - 891 74 - 112 000

E-Mail

Im Netz


Eine Lesung, bei der Teilnehmer/innen aller Module ihre in den Workshop entstandenen Texte präsentieren können, findet am Mittwoch, 8. Juni 2016 in der VHS Meidling statt, zugleich wird eine Broschüre mit ausgewählten Texten der Teilnehmer/innen erstellt.



Zurück zum Seitenanfang




RÜCKBLICK: LIED UND LYRIK: Ein Workshop mit Silvia Waltl und Simone Klein, Frühjahr 2016


Von 22. bis 24. April 2016 biete ich einen Wochenend-Workshop zum Thema Lied & Lyrik gemeinsam mit Simone Klein an.

Dieser Workshop behandelt auf kreative, vorwiegend spielerisch-experimentelle Weise das Zusammenspiel von lyrischen Texten und unterschiedlichen Liedformen. Die Auseinandersetzung mit Klang, Rhythmus, Melodie, Takt, Versmaß und wesentlichen Kompositionsprinzipien steht im Vordergrund. Gearbeitet wird mit praktischen Beispielen und Übungen. Der Workshop findet in Götzendorf an der Leitha statt, bei passendem Wetter im Garten.

Der aktuelle Folder mit den Informationen zu den inhaltlichen Schwerpunkten, sowie den Anmeldemodalitäten findet sich HIER zum Download (PDF). Anmeldungen müssen in schriftlicher Form erfolgen, es gibt bei Anmeldungen bis zum 18. März (das ist der Freitag vor den Osterferien) einen Frühbucherbonus.



Zurück zum Seitenanfang




LYRISCHER SALON

Laufende Text- und Kritikgruppe zum Thema Lyrik

Der Lyrische Salon findet unter meiner Leitung derzeit alle vier bis sechs Wochen (Termine nach Übereinkunft) statt und bietet ein Forum für intensive Textkritik zu mitgebrachten lyrischen Texten der Teilnehmer/innen. Im Salon gibt es unterschiedliche Impulse und Aufgaben zu verschiedenen Schwerpunktthemen in Zusammenhang mit dem lyrischen Schreiben; es werden aber auch literaturhistorische, theoretische und poetologische Aspekte und Fragestellungen diskutiert und essayistische, sowie poetologische Beiträge unterschiedlicher Lyriker/innen gemeinsam gelesen, reflektiert und diskutiert.

Die Teilnahme am Lyrischen Salon steht Menschen offen, die Erfahrung im Schreiben und in der Auseinandersetzung mit der Textsorte Lyrik haben und interessiert sind an ernsthafter, intensiver und konstruktiver Textkritik und am Austausch mit anderen lyrikaffinen Menschen. Neuaufnahmen in den Salon sind nur nach vorheriger Absprache mit der Kursleiterin möglich; es müssen vorab drei bis fünf aktuelle lyrische Texte von den Bewerber/innen eingereicht werden.

Hinweis: Die maximale Teilnehmer/innenzahl am Salon ist aus Gründen der Qualitätssicherung mit 8 begrenzt.

Im Jahr 2016 nehmen wir wieder Interessent/innen auf! Diese sind eingeladen, mich zu kontaktieren. Wichtig: Bitte senden Sie mir KEINE unaufgeforderten Gedichte oder sonstigen Texte zu! Texte können nur nach Übereinkunft, d. h. auf Einladung eingereicht werden. Unaufgefordert eingesandte Textproben werden von mir nicht gelesen und nicht kommentiert!

Die Salonsitzungen finden an Freitagen am späten Nachmittag oder an Wochenenden am frühen Nachmittag statt und umfassen in der Regel 3,5 bis 4 Unterrichtseinheiten. Bei Interesse und um in Bezug auf freie Plätze anzufragen, bitte ich um Kontaktaufnahme via E-Mail.



Zurück zum Seitenanfang




Allgemeine Hinweise zu Terminen und Materialkosten

Material- und Kopierkosten sind im Kurspreis NICHT inbegriffen. Ausnahme: Lyrischer Salon. Je nach Institution gibt es unterschiedliche Richtsätze bei der Verrechnung von Materialkosten. Die Kosten für Kopien und sonstige, im Kurs verwendete Materialien, werden von der Kursleiterin eingehoben. In der Regel sind die Kopierkosten für eine A4-Seite pro Teilnehmer/in und Kurseinheit im Kurspreis inbegriffen, der Rest an Materialaufwändungen (Skripten, Handouts, Drucke, Bilder, usw.) wird von der Kursleiterin im Laufe des Semesters einmalig mit der Kursleiterin verrechnet.




Für die Erteilung organisatorischer Auskünfte und Informationen, sowie in allen Fragen zur Anmeldung, zu den Zahlungsmodalitäten und zu den Räumlichkeiten ist die jeweils als Veranstalter angegebene Institution zuständig.

Für Fragen zu Inhalten, Methoden, Struktur und Ablauf des Kurses, sowie zu pädagogischen und methodischen Schwerpunkten stehe ich als Kursleiterin gerne via E-Mail zur Verfügung!



Teilnehmer/innenzahlen

Die Mindestteilnehmer/innenzahl liegt in den Kursen, wenn nicht anders angegeben, bei 6 Personen. Mit 5 angemeldeten Teilnehmer/innen wird der Kurs gegebenenfalls - abhängig von der jeweiligen Institution - in verkürzter Form oder alternativ gegen Aufpreis durchgeführt. Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden und einen reibungslosen Kursbeginn für alle Beteiligten zu gewährleisten, bitte ich darum, die Anmeldefristen unbedingt einzuhalten!

Die Höchstteilnehmer/innenzahl liegt in den Kursen bei 12, in den Workshops bei 10 Personen. Abweichende Mindest- und Höchstteilnehmer/innenzahlen sind bei der Kursbeschreibung jeweils gesondert angegeben. Aus didaktischen, methodischen und gruppendynamischen Gründen, sowie zur Qualitätssicherung für die regulär angemeldeten Teilnehmer/innen wird besonders auf eine Einhaltung der maximalen Teilnehmer/innenzahl geachtet. Ich bitte daher um Verständnis, dass bei Überbuchung von Kursen oder Workshops keine zusätzlichen Teilnehmer/innen aufgenommen werden können!




Organisatorische Hinweise

Es wird gebeten, in allen Fällen die Anmeldefristen einzuhalten! Zu spät eingelangte Anmeldungen können im Normalfall nicht mehr angenommen werden. Von einer zeitgerechten Anmeldung hängt in manchen Fällen das reguläre Zustandekommen von Kursen und Workshops ab. Anmeldungen zu Veranstaltungen, bei denen Mag. Silvia Waltl als Veranstalterin angegeben ist, werden ausnahmslos in schriftlicher Form entgegen genommen!

Information und Anmeldungen für Kurse bei allen anderen Anbietern bitte ausschließlich bei den als Veranstalter angegebenen Institutionen!

Für inhaltliche Fragen zur Methodik, zu den Schwerpunkten und Themen, zu Programm und Ablauf von Kursen, sowie für etwaige erwünschte Beratungen in Zusammenhang mit meinem pädagogischen Angebot stehe ich gerne persönlich zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass bei verschiedenen Institutionen und Veranstaltern jeweils unterschiedliche Buchungs- und Stornobedingungen gelten; diese sind im Zweifelsfall bei der jeweiligen veranstaltenden Institution zu erfragen!

Anmeldung zu sämtlichen Veranstaltungen bitte, wenn nicht anders angegeben, bis spätestens eine Woche vor Beginn der Veranstaltung.




Semesterstruktur und kursfreie Tage 2017/18

Herbst- und Wintersemester: Anfang Oktober bis Ende Jänner

Frühjahrsemester: Mitte Februar bis Ende Juni

Sommersemester: Anfang Juli bis Ende September


Beginn des Herbst/Wintersemesters 2017/18: Montag, 2. Oktober 2017

Ende des Herbst/Wintersemesters 2017/18: Freitag, 2. Februar 2018

Weihnachtsferien 2017/18: Samstag, 23. Dezember 2017 bis Sonntag, 7. Jänner 2018

Semesterferien 2018: Samstag, 3. Februar bis Sonntag, 11. Februar 2018

Beginn des Frühjahrsemesters 2018: Montag, 12. Februar 2018

Osterferien 2018: Samstag, 24. März bis Dienstag, 3. April 2018

Pfingstferien 2018: Samstag, 19. bis Dienstag, 22. Mai 2018

Feiertage (kursfrei) Herbstsemester: Donnerstag, 26. Oktober 2017 (Nationalfeiertag); Mittwoch, 1. November 2017 (Allerheiligen); Freitag, 8. Dezember 2017 (Maria Empfängnis)

Feiertage (kursfrei) Frühjahrsemester: Dienstag, 1. Mai 2018 (Staatsfeiertag); Donnerstag, 10. Mai 2018 (Christi Himmelfahrt); Donnerstag, 31. Mai 2018 (Fronleichnam)

Ende des Kursjahres: 30. Juni 2017


Alle gesetzlichen staatlichen und kirchlichen Feiertage und Ferienzeiten sind KURSFREI!

Die Ferientermine und Feiertage für Wien im Schul- und Kursjahr 2017/18 können HIER abgefragt werden.



Zurück zum Seitenanfang

mein kurs- und workshopangebot

veranstaltungen 2017/18

laufende kurse
wochenendworkshops
fokus: lyrik
urania science
schreibpädagogik
im museum
natur & stadt


silvia home



twitter