home

Literatur- und Schreibpädagogik

Willkommen auf meiner Seite!

SILVIA WALTL

Silvia Waltl Sommer 2010

© Silvia Waltl, Juli 2010

kontakt / mail
aktuelles

zur person
methodisches
pädagogisches
projekte

zum hinhören
zum hinschauen

links
twitter

schreibwelten home

AKTUELLE HINWEISE UND ANKÜNDIGUNGEN



MEIN AKTUELLES KURSPROGRAMM 2017 ZUM DOWNLOAD


Liebe Literaturfreund/innen!

Ich freue mich, mein aktuelles Kurs- und Workshop-Programm für Herbst/Winter 2017/18 präsentieren zu dürfen!

Der Flyer mit den kompakt zusammengestellten Terminen für die kommenden Veranstaltungen dieses Semsters steht HIER als pdf-Datei zum Download zur Verfügung.

Für weiterführende Detailinformationen zu den einzelnen Angeboten besuchen Sie bitte die entsprechenden Seiten meiner Homepage (Menüleiste rechts).

Sie können sich gerne für meinen E-Mail-Verteiler und Newsletter anmelden, um Updates und Neuigkeiten zu kommenden Veranstaltungen zu erhalten und das kompakte Übersichtsprogramm vor Semesterbeginn zugeschickt zu bekommen.

Vielen Dank für Ihr Interesse an meinem Angebot!



Das Herbst/Wintersemester 2017 / 18 beginnt am Montag, 2. Oktober 2017.



Untenstehend im Kalender finden Sie eine ständig aktualisierte kompakte Zusammenschau der kommenden Termine.



Zurück zum Seitenanfang




KALENDER

Aktuelle und kommende Veranstaltungen



Samstag, 23. September 2017: Lyriksalon, Sitzung Nr. 39, 14 bis 18 Uhr.

Samstag, 30. September 2017: In den Fluss der Sprache kommen. Poesietherapeutischer Workshop, Wasserfestival Wien, Schieberkammer, 16 bis 18.30 Uhr.

Montag, 2. Oktober 2017: Beginn des Herbstsemesters 2017/18.

Montag, 2. Oktober 2017: Beginn des Kurses Im Wort Zuhaus an der VHS Liesing, Montag, 18 bis 21, 12 Termine.

Dienstag, 3. Oktober 2017: Beginn des Kurses Morgenseiten an der Urania Wien, Dienstag 9 bis 11, 10 Termine.

Donnerstag, 5. Oktober 2017: Beginn des Kurses Schreiben: Inspiration und Handwerk am Polycollege Stöbergasse, Donnerstag 18.30 bis 21, 12 Termine.

Samstag, 21. und Sonntag, 22. Oktober 2017: Transfer & Transformation, Workshop im Lehrgang Wiener Schreibpädagogik, Sa 10 bis 19, BOeS-Atelier, So 11 bis 16, 21er Haus.

Mittwoch, 25. Oktober 2017: NEU! Beginn des Kurses wort.reich an der VHS Meidling, Mittwoch, 18 bis 20.30, 8 Termine.

Freitag, 10 und Samstag, 11. November 2017: Das bin doch (nicht) ich! Das Persönliche und das Fremde im Text. Teil I. Workshop an der VHS Liesing, Freitag 18 bis 21, Samstag 10 bis 18.

Freitag, 24. und Samstag, 25. November 2017: Wirklich? Unwirklich? Überwirklich? Workshop Polycollege Stöbergasse, Freitag 17 bis 21, Samstag 10 bis 18.

Freitag, 1. Dezember 2017: Transfer & Transformation, Intermedialer Workshop zu Gerhard Rühm im Kunstforum Wien, Freyung, Freitag 18 bis 21.

Samstag, 20. Jänner 2018: Visions of Nature. Transfer & Transformation in der aktuellen Fotoausstellung im Kunsthaus Wien, Samstag 13 bis 16.

Freitag, 2. Februar 2018: Ende des Herbst/Wintersemesters 2017/18, Beginn der Wiener Semesterferien.

Montag, 12. Februar 2018: Ferienende. Beginn des Frühjahrsemesters 2018. Kursbeginn.

Samstag, 24. und Sonntag, 25. Februar 2018: Ich und Rolle. Subjektivität & Identitätskonstruktion in der Literatur. Workshop im Lehrgang Wiener Schreibpädagogik. Samstag 10 bis 18, Sonntag 10 bis 16.

Mittwoch, 28. Februar 2018: Von Dada bis Jandl. Poetische Aventgarden. Vortrag, Diskussion. Urania Science. Mittwoch 19 bis 20.30. Urania Wien.

Freitag, 9 und Samstag, 10. März 2018: Das bin doch (nicht) ich! Das Persönliche und das Fremde im Text. Teil II. Workshop an der VHS Liesing, Freitag 18 bis 21, Samstag 10 bis 18.



Die Detailinformationen zu den neuen Kurs- und Workshop-Terminen des Herbstsemesters 2017 werden Ende August online sein. Eine Vorschau auf das kommende Programm finden Sie untenstehend.

Zurück zum Seitenanfang




Vorschau: Sommer und Herbst 2017


Sommerkurs: Sprache bewegt. August 2017

Im August 2017 biete ich, wie auch in den vergangenen Jahren, wieder die Sommerwerkstatt Sprache bewegt zum Thema Reisen (im weitesten Sinne) an.

Termin: August 2017, fünf Termine, Mittwoch, 18:00 bis 21:00 Uhr, Beginn: 2. August, Ende: 30. August 2017. VHS Favoriten. Info im Sommerprogramm, das ab Mai verfügbar sein wird.

Anmeldungen für diesen Kurs bitte ausschließlich bei der VHS Favoriten, 1100, Arhaberplatz 18. Kontakt und Info HIER.

Hinweis: Die TeilnehmerInnenzahl für diesen Kurs ist mit 10 begrenzt. Dieser Kurs ist mit 7. Juli 2017 AUSGEBUCHT. Es ist möglich, sich von der VHS auf die Warteliste setzen zu lassen, um im Falle von Stornierungen einen Platz im Kurs zu erhalten.

Für diesen Kurs gilt auch die Summercard der VHS Favoriten!




NEU! Transferworkshop zu Marcela Lobo in der Galerie Art Mex: Die schlichte Komplexität der Welt

DIE SCHLICHTE KOMPLEXITÄT DER WELT oder IN DER VERGANGENHEIT LESEN MIT DINGEN, DIE ANDEREN GEHÖRTEN

Literaturwerkstatt in der Ausstellung von Marcela Lobo im Mexikanischen Kulturinstitut Wien

Termin: Donnerstag, 31. August 2017, 18:00 bis 21:00 Uhr.


Es más fácil querer a muchos que no querer a nadie.
“Corazón de condominio”
De la serie Me casé tres veces


„Es ist einfacher, viele zu lieben als niemanden.“
„Das Herz aus Wohngemeinschaft”
Aus der Serie: Ich heiratete drei Mal.
(Marcela Lobo)


Inhalte:

Die Kunstobjekte von Marcela Lobo (geboren 1959 in Mexiko City) sind verspielt, ironisch, philosophisch und poetisch. Ihre Installationen sind kleine Theaterbühnen des Lebens, auf denen sich Transzendentes und Alltägliches zu einer aus unterschiedlichsten Versatzstücken zusammengefügten Landschaft der Erinnerung verbinden. Im Spannungsfeld zwischen dem Eigenen und dem Fremden, dem persönlichen Leben und dem der anderen finden Versuche der Identitätsfindung statt. Die Gegenstände haben unterschiedliche Hintergründe, sie sind poetisch aufgeladen und repräsentieren Stationen auf dem Lebensweg, Beziehungen und Gefühle. Die bislang unveröffentlichten Kunstwerke bestehen aus unterschiedlichen Serien und kleinen poetischen Texten der Künstlerin, die sich teilweise auf persönliche Erinnerungen an die Kindheit in Mexiko beziehen. Die Werke, die Titel und die Texte sollen uns im Zuge dieses Workshops zur kreativen Textgestaltung und zur Auseinandersetzung mit den Themen der Ausstellung im Schreibprozess anregen. Das Persönliche und das Fremde, Nähe und Ferne, Gedächtnis und Gegenwart sind dabei nur einige der Themen, denen wir uns mithilfe der Kunstwerke annähern werden. Dabei können verschiedene kürzere und längere, erzählende wie lyrische und poetische Textsorten zum Einsatz kommen, sowie, in Anlehnung an Marcela Lobos Installationen, Techniken von Collage und Montage.


Organisatorisches:

Mindestens 5, maximal 10 Teilnehmer/innen

Anmeldungen bitte in ausschließlich schriftlicher Form via E-Mail.Anmeldungen sind als verbindlich zu betrachten und sollten zeitgerecht erfolgen. Anmeldeschluss: Freitag, der 25. August 2017.

Der Workshop findet im Mexikanischen Kulturinstitut / Galerie Art Mex, 1090 Wien, Türkenstraße 15 (Ecke Liechtensteinstraße) statt, erreichbar mit der U2 Schottentor oder den Straßenbahnlinien 1, D und 71 Station Börse.

Die Ausstellung Reading the Past with Objects that belonged to others von Marcela Lobo ist bis 8. September 2017 zu sehen. Link zur Ausstellung

Kursbeitrag inkl. Materialien: Euro 14,-




Wasser ist Leben: Minifestival

Von Donnerstag, 28. September bis Sonntag, 1. Oktober 2017 findet in der Schieberkammer der Stadt Wien auf der Schmelz ein kleines Kunst- und Kulturfestival zum Thema Wasser statt. Im Rahmen dieses Festivals biete ich einen kleinen literaturtherapeutischen Workshop unter dem Motto In den Fluss der Sprache kommen an. Termin: Samstag, 30. September 2017, 16 bis 18.30 Uhr. Der Workshop steht allen Interessent/innen offen. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Die Teilnahme ist kostenlos. Spenden kommen Hilfsorganisationen zugute, unter anderem Viva Con Agua.

Informationen dazu finden Sie HIER. Details in Kürze.



Literaturwerkstätten: Laufende Kurse. Herbst 2017

Im Herbst 2017 laufen (in der Woche ab 2. Oktober) die Kurse wie gewohnt wieder an. An der VHS Meidling biete ich im kommenden Herbstsemester erstmals einen NEUEN Kurs an: wort/reich. Eine Literaturwerkstatt, in der wir uns mit grundlegenden Fragen der literarischen Textgestaltung befassen. Alle Text-, Sprach- und Schreibinteressierten sind in diesem Kurs willkommen, Vorerfahrung von Vorteil. Der Kurs beginnt am Mittwoch, 25. Oktober 2017 und besteht aus insgesamt 8 Terminen, jeweils Mittwoch Abend von 18 bis 20:30 Uhr (regulär bis 20. Dezember 2017).




Lehrgang für Schreibpädagogik: Transfer-Workshop im Oktober 2017

Im Herbst 2017 findet wieder ein Workshop zu Transfer & Transformation: Literatur im Museum im Lehrgang Wiener Schreibpädagogik statt. Am Samstag arbeiten wir im BOeS-Atelier in der Vivenotgasse 30.1, 1120 Wien, am Sonntag im 21er Haus, Arsenalstraße, Quartier Belvedere, in den aktuellen Ausstellungen, wobei das besondere Augenmerk auf die Ausstellung Instructions for Happiness gelegt werden wird. Dabei befassen wir uns auch literarisch mit den vielgestaltigen (auch: persönlichen) Konzepten von Glück.

Termin: Samstag, 21. und Sonntag, 22. Oktober 2017; Samstag, 10:00 bis 19:00 Uhr, Sonntag, 11:00 bis 16:00 Uhr. (14 UE) Das 21er Haus hat von 11:00 bis 18:00 geöffnet. Der Workshopteil am Sonntag findet ausschließlich (mit Pausen und inkl. Besprechungsrunden) im Museum statt. Für die Veranstaltungen der Wiener Schreibpädagogik können sich auch Nicht-Lehrgangsteilnehmer/innen anmelden. Informationen und Kontakt- bzw. Anmeldedetails sind HIER zu finden (Externer Link zur Webseite des Verbandes Österreichischer Schreibpädagog/innen).




Literaturworkshops an Wochenenden: Zwei neue Termine im Herbst 2017

Folgende Workshop-Termine im Herbst sind bereits fixiert:

1. Das bin doch (nicht) ich! Über das Persönliche und das Fremde im literarischen Text. Wochenendworkshop an der VHS Liesing. Termin: Termin: Freitag, 10. November, 18 bis 21 Uhr, Samstag, 11. November, 10 bis 18 Uhr. Im Frühjahr wird es eine Fortsetzung dieses Workshop am 9. und 10. März 2018 geben.

2. Wirklich? Unwirklich? Überwirklich? Textsorten zwischen Fact & Fiction. Literaturwerkstatt am Polycollege Stöbergasse. Termin: Freitag, 24. November, 17 bis 21 Uhr, Samstag, 25. November, 10 bis 18 Uhr.




Transfer und Transformation: Literatur im Museum im Herbst/Wintersemester 2017/18

Im Herbst/Wintersemester 2017/18 biete ich auch wieder Transfer-Workshops in Ausstellungen an, diesmal mit zwei besonderen inhaltlichen Schwerpunkten. Folgende Termine stehen fest:

1. Gerhard-Rühm-Retrospektive im Kunstforum Wien auf der Freyung (4.10. bis 28.1.). Der Workshop wird sich dem Prinzip der Inter- und Multimedialität im Sinne Gerhard Rühms annähern udn sich unter anderem mit Konkreter und Visueller Poesie, sowie mit dem Einfluss des Dadaismus und den Entwicklungen avantgardistischer poetischer Tendenzen in Österreich befassen. Das Kunstforum widmet dem großen Universalkünstler im Herbst eine umfassende, mehrere Jahrzehnte umspannende Retrospektive. Unser Workshop wird sich sowohl mit dem bildnerischen, als auch mit dem akustischen und literarischen Werk Rühms, sowie mit den Gestaltungen im intermedialen Raum, beispielsweise in Form von Bildgedichten bzw. den Kombinationsformen von Bild und Schrift befassen. Lustvoll, spielerisch und experimentell werden wir uns im Zuge dieser Veranstaltung den in der Ausstellung präsentierten Werken individuell annähern und mittels unterschiedlicher Textformen darauf reagieren und antworten, uns inspirieren und anregen lassen.

Termin: Freitag, 1. Dezember 2017. 18 bis 21 Uhr. (Lange Abendöffnung des Kunstforums am Freitag). Treffpunkt: 17.50 im Kassenfoyer des Kunstforums auf der Freyung. Nach dem Workshop im Museum Besprechungs- und Reflexionsrunde im Café Diglas im Schottenstift. Veranstaltungsende: 21:00 Uhr. Organisatorische und inhaltliche Details folgen im August 2017 HIER.


2. Visions of Nature. Eine Ausstellung im Kunsthaus Wien (Museum Hundertwasser). Erstmals biete ich einen Literaturworkshop in einer aktuellen Fotoausstellung im Kunsthaus Wien an. Die Ausstellung Visions of Nature (13.9. bis 18.2.) zeigt zeitgenössische Positionen verschiedener Fotografen in ihrer Auseinandersetzung mit dem Thema Natur. Dabei spielen romantische, poetische, aber auch experimentelle, sowie kritische Zugänge eine Rolle. Die unterschiedlichen künstlerischen Zugänge zu diesem großen, auch in der Literaturgeschichte zentralen Thema werden uns in diesem Workshop anregen zu Texten unterschiedlicher Formate. Wir werden uns literarisch mit dem Thema Natur auseinandersetzen und uns dabei auch die Frage stellen, wie eine zeitgemäße Beschäftigung mit Natursujets in der Literatur möglich sein kann, wo die Klischees liegen und wie mit diesen umgegangen werden kann. Dabei erkunden wir mit Worten die vielfältigen Bedeutungsebenen von Naturthemen und beziehen uns dabei immer wieder auf die gezeigten Werke, die uns Impuls und Inspiration sein werden.

Termin: Samstag, 20. Jänner 2018. 13 bis 16 Uhr. Treffpunkt: 12.50 im Kassenfoyer des Kunsthauses, 1030 Wien, Untere Weißgerberstraße 13. Das Kunsthaus Wien/Museum Hundertwasser ist erreichbar via Wien Mitte (U3/U4/Schnellbahn) bzw. mit den Straßenbahnlinien 1 und 0. Im Anschluss an die Ausstellung finden wir uns zu Besprechung und Reflexion im Café/Bistro Tian ein, das direkt im Kunsthaus liegt. Ende der Veranstaltung: 16 Uhr. Organisatorische und inhaltliche Details folgen im August 2017 HIER.


Anmeldeschluss für beide Workshops: Jeweils 5 Tage vor dem Termin. Preis je Workshop Euro 14,- inkl. Materialien. Mind. 5, max. 10 Teilnehmer/innen.




Urania Science: Vortrag zu 100 Jahren Dada. Februar 2018

Am Mittwoch, 28. Februar 2018 findet wieder ein literaturgeschichtlicher Vortrag im Rahmen des Urania Science Programms statt. Die Veranstaltung nennt sich Von Dada bis Jandl und befasst sich mit den Strömungen der literarischen Avantgarde im 20. Jahrhundert, wobei spezielles Augenmerk auf Positionen der österreichischen Literaturszene wie der Wiener Gruppe und der Grazer Gruppe (Forum Stadtpark) gelegt wird. Auch Ausprägungen wie die Konkrete Poesie werden Erwähnung finden. Text- und Audiobeispiele werden den Vortrag visuell und akustisch unterstützen.

Inhaltliche Details dazu und zum Urania Science Programm finden sich zeitnahe HIER.

Termin: Mittwoch, 28. Februar 2018, 19.00 bis 20.30 Uhr. Für diesen Vortrag gilt die Urania Science Card.



Information für Interessent/innen an meinem Lyrischen Salon: Wir können derzeit leider keine neuen Mitglieder aufnehmen. Bisherige Interessent/innen werden von mir verständigt, sobald sich an diesem Umstand etwas ändert. Danke für Euer Verständnis.



Zurück zum Seitenanfang




Rückblicke auf vergangene Veranstaltungen

Jahresabschlusslesung der Literaturwerkstatt Liesing am 30. Mai in der Bücherei Liesing


Am Dienstag, 30. Mai 2017 findet um 19 Uhr unter dem Motto Schon wieder .... eine Lesung die traditionelle literarische Jahresabschlussveranstaltung der Schreib- und Literaturwerkstatt Liesing statt. Wir freuen uns, auch diesmal wieder in der Städtischen Bücherei am Liesinger Platz Auszüge und Kostproben aus dem Werkstattschaffen präsentieren zu können, zudem laden wir zu einem kleinen BÜffet, zu Werkstatt- und Autor/innengesprächen. Wir freuen uns auf und über zahlreiches Erscheinen und Interesse!

Die offizielle Einladung steht HIER zum Download als pdf-Flyer zur Verfügung.

Der Lesungstermin findet sich auch im offiziellen Veranstaltungsprogramm der Städtischen Büchereien Wien.

Update: Ich danke der Bücherei Liesing und allen mitwirkenden Autor/innen und Lesenden für die Mitgestaltung des gelungenen, abwechslungsreichen und spannenden literarischen Abends!



die nacht war als prärie verkleidet. Literarische (De)Maskierungen.


LESUNG von Silvia Waltl und Christian Schwetz zum Faschingsausklang im Read!!ing Rooms - Raum für Alltagskultur, 1050 Wien, Anzengrubergasse 19. Beginn: 19:30 Uhr.

„Der Fasching liegt in seinen letzten Zügen. Sprache kann verhüllen oder entlarven. Zeit für eine literarische Auseinandersetzung mit Verkleidungen in den verschiedensten Zusammenhängen."



Zurück zum Seitenanfang




Organisatorischer Hinweis: Die Anmeldung zu allen oben angeführten Kursen und Workshops ist bereits möglich (online, via E-Mail, telefonisch oder persönlich in den jeweils als Veranstalter aufgeführten Institutionen). Das Online-Kursprogramm führt die Veranstaltungen bereits überall an; das gedruckte Kursprogramm erscheint Ende August und kann auf Anfrage bzw. nach Online-Bestellung zugesandt werden.

Informationen zum Kursangebot der Wiener Volksbildung finden Sie HIER.

Für inhaltliche Fragen stehe ich via E-Mail zur Verfügung. Bei den meisten Kursen ist Erfahrung mit dem literarischen Schreiben, sowie mit der Textgestaltung und der Feedback- und Diskussionskultur in Gruppen von Vorteil. Bitte kontaktieren Sie mich im Zweifelsfall. Der Kurs Erzählen-Dichten-Inszenieren (ab November an der VHS Liesing) ist ein Grundlagenkurs und auch für Einsteiger/innen geeignet.



Zurück zum Seitenanfang




AKTUELLE BUCHVERÖFFENTLICHUNGEN

Besuchen Sie bitte auch die Seite der edition libica im Netz.



buchpräsentation

© silvia waltl; Wien 2014



Pack die Badesachen ein: Sommeranthologie 2015 NEU als ebook!

Wie auch in den Jahren zuvor hat der read!!ing room in Wien-Margareten eine Anthologie mit Texten des Sommer-Lesefestivals summa in der stadt herausgegeben; die Anthologie, die, wie die Lesereihe den Titel Pack die Badesachen ein trägt, versammelt Texte verschiedener Autorinnen und Autoren, die im Sommer 2015 im read!!ing room aufgetreten sind und aus ihren Werken gelesen haben. In dem Buch, das als ebook über Amazon, iTunes oder den Thalia-Shop um nur 0,99 Euro zu beziehen ist, finden sich auch Textbeiträge von mir. Vielen Dank an den read!!ing room!

Informationen zu Inhalt und Möglichkeiten des Erwerbs: read!!ing room - Raum für Alltagskultur..




über kurz oder lang: salongedichte 2014-2016

Anfang Mai 2016 erschien die bereits zweite Anthologie mit aktuellen Werken aus dem seit 2012 bestehenden Lyrischen Salon. Das Buch enthält Texte von insgesamt sechs Autorinnen und Autoren und wurde von der Autorin, Malerin und Grafikerin Angelika Stumvoll gestaltet, die auch Mitglied im Salon ist. Details zu diesem Buch finden sich HIER (intern: Publikationen der Schreibwelten-Mitglieder.

Bei Interesse am Erwerb der Publikation bitten wir, die Autoren oder Autorinnen bzw. die Herausgeberin Silvia Waltl zu kontaktieren.




schneisen in den wind geschrieben: salongedichte 2012 bis 2014

Anfang Oktober 2014 erschien mit dem Band schneisen in den wind geschrieben eine von Silvia Waltl redigierte und editierte Auswahl an Salongedichten aus den Jahren 2012 bis 2014. In diesem Buch, das in der Wiener edition libica erscheint, finden sich lyrisch und lyrisch-prosaische Beiträge von insgesamt sechs Autorinnen und Autoren, poetologische Beiträge und editorisch-poetologische Kommentare, sowie Druckgrafiken von Angelika Stumvoll. Das Buch erscheint in kleiner Auflage und wurde im Zuge mehrerer Lesungen präsentiert.


salongedichte

© edition libica, Wien 2014



Wie durch Löcher in der Zeit

Ende April 2014 erschien wie durch löcher in der zeit, herausgegeben von Simone Stefanie Klein und Silvia Waltl in der edition libica, Wien. Die offiziellen Buchpräsentationen finden am 23. Mai im Read!!ing Room und am 24. Juni in der Bücherei Liesing statt. Informationen zum Buch sind HIER zu finden; das Buch kann direkt über den Verlag zum Preis von Euro 19,80 bestellt werden.

wie durch löcher in der zeit ist ein Lesebuch mit einem schreib- und literaturpädagogischen Essay, literarische Texte sind mit methodischen Ausführungen verknüpft. Das Buch enthält außerdem eine Audio-CD mit Textvertonungen mit Lesebeiträgen der Autor/innen.



buch

© edition libica, Wien 2014



Das Buch wurde am 23. Mai im Read!!ing Rooms - Raum für Alltagskultur und am 24. Juni in der Städtischen Bücherei Liesing dem aufmerksamen Publikum vorgestellt und anhand von Lesungen und Live-Musik präsentiert.

Der Read!!ing Room hat dankenswerterweise Fotos von der Buchpräsentation auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht.

Wir danken allen Besuchern der Lesungen für ihr Interesse!




Werfen Sie bitte auch einen Blick auf weitere Veröffentlichungen der Schreibwelten-Autor/innen auf DIESER Seite. Vielen Dank!



Zurück zum Seitenanfang




Weitere literarische Einzelveröffentlichungen

Es erschienen zuletzt neue Texte in der Zeitschrift der Literarischen Gesellschaft St. Pölten (LitGes), etcetera Nr. 50 und 51, in Driesch Nr. 13/2013 zum Thema Frost und in Driesch Nr. 14/2013 zum Thema Brandung, sowie in liter[a]rt Nr. 8 / April 2013. der edition art science in St. Wolfgang, in der deutschen Lyrikzeitschrift Kaskaden Nr. 7 und in DUM - Das Ultimative Magazin Nr. 67 (Herbst 2013) zum Thema Sprengsatz.

Im Oktober 2013 wurden zwei Texte aus den St. Petersburger Gedichten in litera[r]t Nr. 9, dem Magazin der edition art science publiziert.

In der Ausgabe #13 von Driesch zum Thema Kristall (Dezember 2013) erschienen Gedichte. In DUM - Das Ultimative Magazin Nr. 70 (Thema: Herzschlag) erschien im Juni 2014 vom hof.

Ende September 2014 erscheinen neue Gedichte und ein Prosatext in der Schwerpunktausgabe zum Thema Trauer von Driesch, Zeitschrift für Literatur und Kultur.

Gedichte erscheinen zudem in etcetera - Literatur und so weiter, der Zeitschrift der Literarischen Gesellschaft St. Pölen (LitGes), Thema Niemand, Winter 2014.

Ende November 2014 erschien der Lyrikzyklus Testbilder in DUM - DAS ULTIMATIVE MAGAZIN, Schwerpunktausgabe zu WIMPERNSCHLAG. Die Präsentation, bei der ich auch lesen werde, findet am Sonntag, 30. November 2014, um 20:00 Uhr im Café Anno in der Lerchenfelder Straße 132 im Rahmen des ANNO Literatursonntags statt.

Außerdem erschienen Gedichte in der Printausgabe der Lyrikzeitschrift Kaskaden im Rahmen von Kaskaden Nr. 3 im April 2014.

Zudem erschien das Gedicht Schlaf in der Lyrikanthologie Mein wilder Traum gegen die Zeit im Elif Verlag, Nettetal, Deutschland, Dezember 2013.


Am 9. November 2013 wurde die Spezial-Ausgabe der KOLIK zum 10jährigen Jubiläum der Schreibwerkstätten Langschlag unter der künstlerischen Leitung von Robert Schindel im Wurzelhof präsentiert, an der ich redaktionell mitgearbeitet habe. Darin befindet sich neben einem editorischen Beitrag auch ein lyrischer Text von mir.




Silvia Waltl 2013

© Peter Bisovsky, August 2013



Zurück zum Seitenanfang




Organisatorische Hinweise

Es wird gebeten, in allen Fällen die Anmeldefristen einzuhalten! Zu spät eingelangte Anmeldungen können im Normalfall nicht mehr angenommen werden. Von einer zeitgerechten Anmeldung hängt in manchen Fällen das reguläre Zustandekommen von Kursen und Workshops ab. Anmeldungen zu Veranstaltungen, bei denen Mag. Silvia Waltl als Veranstalterin angegeben ist, werden ausnahmslos in schriftlicher Form entgegen genommen!

Information und Anmeldungen für Kurse bei allen anderen Anbietern bitte ausschließlich bei den als Veranstalter angegebenen Institutionen!

Für inhaltliche Fragen zur Methodik, zu den Schwerpunkten und Themen, zu Programm und Ablauf von Kursen, sowie für etwaige erwünschte Beratungen in Zusammenhang mit meinem pädagogischen Angebot stehe ich gerne persönlich zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass bei verschiedenen Institutionen und Veranstaltern jeweils unterschiedliche Buchungs- und Stornobedingungen gelten; diese sind im Zweifelsfall bei der jeweiligen veranstaltenden Institution zu erfragen!

Anmeldung zu sämtlichen Veranstaltungen bitte, wenn nicht anders angegeben, bis spätestens eine Woche vor Beginn der Veranstaltung.



Zurück zum Seitenanfang




Semesterstruktur und kursfreie Tage 2017/18

Herbst- und Wintersemester: Anfang Oktober bis Ende Jänner

Frühjahrsemester: Mitte Februar bis Ende Juni

Sommersemester: Anfang Juli bis Ende September


Beginn des Herbst/Wintersemesters 2017/18: Montag, 2. Oktober 2017

Ende des Herbst/Wintersemesters 2017/18: Freitag, 2. Februar 2018

Weihnachtsferien 2017/18: Samstag, 23. Dezember 2017 bis Sonntag, 7. Jänner 2018

Semesterferien 2018: Samstag, 3. Februar bis Sonntag, 11. Februar 2018

Beginn des Frühjahrsemesters 2018: Montag, 12. Februar 2018

Osterferien 2018: Samstag, 24. März bis Dienstag, 3. April 2018

Pfingstferien 2018: Samstag, 19. bis Dienstag, 22. Mai 2018

Feiertage (kursfrei) Herbstsemester: Donnerstag, 26. Oktober 2017 (Nationalfeiertag); Mittwoch, 1. November 2017 (Allerheiligen); Freitag, 8. Dezember 2017 (Maria Empfängnis)

Feiertage (kursfrei) Frühjahrsemester: Dienstag, 1. Mai 2018 (Staatsfeiertag); Donnerstag, 10. Mai 2018 (Christi Himmelfahrt); Donnerstag, 31. Mai 2018 (Fronleichnam)

Ende des Kursjahres: 30. Juni 2017


Alle gesetzlichen staatlichen und kirchlichen Feiertage und Ferienzeiten sind KURSFREI!

Die Ferientermine und Feiertage für Wien im Schul- und Kursjahr 2017/18 können HIER abgefragt werden.



Zurück zum Seitenanfang

mein kurs- und workshopangebot

veranstaltungen 2017/18

laufende kurse
wochenendworkshops
fokus: lyrik
urania science
schreibpädagogik
im museum
natur & stadt


silvia home



twitter